Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.
Nach oben
Eine Klinik der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

Kooperationen

Unsere Klinik kooperiert in der Forschungsarbeit und in ihrer täglichen Arbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen:

  • Deutsche Sporthochschule Köln

Prof. Dr. Birna Bjarnason-Wehrens, Prof. Dr. Georg Predel
 

  • Uniklinikum Köln

Univ.-Prof. Dr. Stephanie Stock
 

  • Universität Bielefeld

Dr. Schott, Prof. Dr. Badura
 

  • Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff
 

  • Europaen Association for Cardiac Prevention and Rehabilitation (EACPR)

Prof. Dr. Hugo Saner, Prof. Dr. Neil Oldridge, Dr. Hannah McGee
 

  • Institut für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Private Universität Witten/Herdecke

Dr. med. Dipl. oec. M. Redaèlli
 

  • Universitätsklinik Düsseldorf

Dr. Nico Dagrano, Prof. Johannes Siegrist
 

  • Universitätsklinik Essen

Dr. Claudia Pieper, Dr. Susanne Moebus, Prof. Karl-Heinz Jöckel
 

  • Charitè, Universität Berlin

Prof. Andreas Michalsen
 

  • refonet

Burkhard Wild
 

  • Klinikum Leverkusen

Prof. Dr. Schwimmbeck, Dr. Päffgen
 

  • Städtisches Klinikum Solingen

Prof. Dr. Hoffmeister
 

  • Radiologie 360°

Dr. Leßmann
 

  • Nierenzentrum Leverkusen

Dr. Henker, Dr. Hemstege
 

  • Laboratoriumsmedizin Köln

Dr. Quade
 

  • Westdeutsches Herznetz

Guido Kaufmann
 

  • Universitätsklinikum Aachen

Univ.-Prof. Dr. Autschbach
 

  • Universitätsklinikum Bonn

Univ.-Prof. Dr. Welz
 

  • HELIOS Klinikum Siegburg

Prof. Dr. med. Bakhtiary
 

  • HELIOS Klinikum Wuppertal

Prof. Dr. med. Bakhtiary
 

  • Uniklinik Köln

Univ.-Prof. Dr. med. Brunkwall
 

  • CardioClinic Köln

Prof. Dr. med. Choi
 

  • Universitätsklinikum Düsseldorf

Univ.-Prof. Dr. med. Lichtenberg

  • Mayer, W., Kleber, FX., et al.

Persistent Atrioventricular Block in Lyme Borreliosis

Klinische Wochenschau (1990) 68; 431-435

 

  • Mayer, W., Kleber, FX., et al.

Variable Efficacy of Antibiotic Therapy of Lyme Carditis
Poster auf der IV. International Conference on Lyme Borreliosis
Stockholm (Schweden); 18.-21.06.1990

 

  • Mayer, W., Kleber, FX., et al.

Cardiopulmonary Exercise Testing and Cardiac Function in the Rehabilitation Phase of Myocardial Ischemia.
Poster auf dem internationalen Kongress: Modern Concepts in Endocarditis
München. 21.-23.06.1991

 

  • Mayer, W., Kleber, FX., Doering, W.

Sepsis and Endocarditis in Splenectomized Patients
Vortrag auf dem internationalen Kongress: Modern Concepts in Endocarditis
München. 21.-23.06.1991

 

  • Mayer-Berger, W., van der Linde, MR., Hassler, D.

Therapy of Lyme Carditis in
Aspects of Lyme Borreliosis
(K. Weber, W. Burgdorfer eds.)
Springer Verlag 1993

 

  • Mayer-Berger, W.

Kardiologische Frührehabilitation bei Herzoperierten (Bypass- und Klappenoperationen) –erste Erfahrungen
Vortrag auf der 24. Wissenschaftlichen Jahrestagung der DGPR
Rotenburg/Fulda, 07.-08.03.1997

 

  • Mayer-Berger, W.

Frührehabilitation in der Rehaklinik – medizinische und gesundheitsökonomische Erfahrungen
Vortrag auf der 14 Interdisziplinären Jahrestagung der DGPR
Isny, 30.-31.10.1998

 

  • Mayer-Berger, W., Hacker, R.

Kardiologische Frühmobilisation nach Herzoperation
Kardiovaskuläre Medizin (1999) 3; 13-17

 

  • Mayer-Berger, W., Bjarnason-Wehrens, B., Meister, ER., Baum, K., Hambrecht, R., Gielen, S.

Einsatz von Kraftausdauertraining und Muskelaufbautraining in der kardiologischen Rehabilitation

Zeitschrift für Kardiologie (2004) 93; 357-370

 

  • Mayer-Berger, W., Bjarnason-Wehrens, B., Meister, ER., Baum, K., Hambrecht, R., Gielen, S.

Recommendations for resistance exercise in cardiac rehabilitation. Recommendations of the German Federation for cardiovascular prevention and Rehabilitation
European Journal of Cardiovascular Prevention and Rehabilitation (2004) 11;

 

  • Mayer-Berger, W.

Erkrankungen des Herzens und der Gefäße
In Stationäre Naturheilkunde,
A-M. Beer (Hrsg), Elsevier 2005

 

  • Kohlmeyer, M., Redaèlli, M., Seiwerth, B., Stock, S., Lauterbach, K.W., Mayer-Berger, W.

Hintergrund, Design und Baseline-Daten aus der SeKoNa-Studie – Sekundärprävention bei Patienten mit Koronarer Herzkrankheit durch Anschlussheilbehandlung und anschließender konzeptintegrierter Nachsorge,
Vortrag beim 15. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Bayreuth, März 2006

 

  • Mayer-Berger, W.

Kardiologische Studien in den Forschungsverbünden – Umsetzung der Ergebnisse in den Alltag,
Vortrag beim 5. Deutschen Kongress für Versorgungsforschung, Ludwigshafen, Mai 2006

 

  • Mayer-Berger, W.

Krankheit und Integration in
Rauch, Middeke, Bönner, Karoff, Held (Hrsg.),
Kardiologische Rehabilitation
Thieme, 146 – 148, 2007

 

  • Mayer-Berger, W.

Pocketleitlinie zur Rehabilitation von Patienten mit Herz-Kreislauferkrankungen
Federführend erstellt 2008

 

  • Bott, D., Busch, C., Abel, T., Sahin, K., Kohlmeyer, M., Seifert, A., Mayer-Berger, W., Bjarnason-Wehrens, B.

Optimierung der Intensitätssteuerung des Ergometertrainings in der kardiologischen Rehabilitation – Erste Ergebnisse der OpErgo-Studie,
Vortrag beim 17. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Bremen, 03. bis 05. März 2008
 

  • Kohlmeyer, M., Redaèlli, M., Büscher, G., Schwitalla, B., Lauterbach, K.W., Mayer-Berger, W.

Nachhaltigkeit in der Sekundärprävention – Sekundärprävention bei Patienten mit Koronarer Herzkrankheit durch Anschlussheilbehandlung und anschließende konzeptintegrierte Nachsorge (SeKoNa),
Vortrag beim 17. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Bremen, 03. bis 05. März 2008

 

  • Bassenge, D., Grodzinski, E., Büchner, C., Gehrke, J., Prang,N., Bauchbach, G., Christ, H., Lehmacher, W., Mayer-Berger, W.

Sozialmedizinische und prognostische Wertigkeit der Spiroergometrie bei Patienten mit hochgradig reduzierter linksventrikulärer Ejektionsfraktion – Vergleich der Spiroergometrie zu anderen etablierten Methoden, insbesondere der Einschwemmkatheteruntersuchung in einem 1-Jahres-Follow up (SEEK),
Vortrag beim 17. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium, Bremen, 03. bis 05. März 2008
 

  • Mayer-Berger, W., Kohlmeyer, M., Redaèlli, M., Büscher., G., Schwitalla, B., Lauterbach, K.W.

Sustainability in the secondary prevention,
Abstract Supplement EuroPRevent Congress Paris, 1-3 May 2008, EJCPR (May 2008) S52 (195)

 

  • Bott, D., Busch, C., Abel, T., Sahin, K., Kohlmeyer, M., Seifert, A., Mayer-Berger, W., Bjarnason-Wehrens, B.

Effects of a 3 week exercise training program on a bicycle ergometer during phase II cardiac rehabilitation programm: comparison of two different methods of determining the individual exercise intensity,
Abstract Supplement EuroPRevent Congress Paris, 1-3 May 2008, EJCPR (May 2008) S104 (462)

 

  • Bott, B., Busch, C., Abel, T., Sahin, K., Kohlmeyer, M., Seifert, A., Nebel, R., Mayer-Berger, W., Bjarnason-Wehrens, B.

Vergleich zweier Methoden zur Intensitätssteuerung des Ergometertrainings in der kardiologischen Rehabilitation – erste Ergebnisse der OpErgo-Studie,
Abstracts, herzmedizin 25 (2008) Nr. 2; 91

 

  • Mayer-Berger, W., Kohlmeyer, M., Redaèlli, M., Büscher, G., Schwitalla, B., Lauterbach, K.W.

Sekundärprävention bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit durch Anschlussheilbehandlung und anschließender konzeptintegrierter Nachsorge (SeKoNa),
Abstracts, herzmedizin 25 (2008) Nr. 2; 96

 

  • Mayer-Berger, W., Kettner, C., Pieper, C., Marr, A., Braeutigam, U., Michalsen, A, Moebus, S.

Randomized controlled trial of long-term use of yoga an progressive relaxation in cardiovascular rehabilitation.
Oral presentation; EuroPrevent 2010, Prag

 

  • Redaelli, M., Mayer-Berger, W., Simic, D., Kohlmeyer, M., Schwitalla, B.

Randomized controlled trial on the effect of a long-term secondary prevention program over 3 years in a high-risk low-education cohort.
Posterpresentation (Posterprice); EuroPrevent 2010, Prag

 

  • Mayer-Berger, W., Christofor, HJ.

Erkrankungen des Herzens und der Gefäße
in Beer, Adler (Hrsg.),
Leitfaden Naturheilverfahren
Elsevier, 407-421, 2011

 

  • Mayer-Berger, W.

Return to heavy and/or dangerous work after myocardial infarction or unemployment? The social point of view.
Oral Presentation, EuroPrevent 2014, Amsterdam

 

  • Mayer-Berger , W., Simic, D., Mahmoodzad, J., Burtscher, R., Kohlmeyer, M., Schwitalla, B., Redaelli, M.

Efficacy of a long-term secondary prevention programme following inpatient cardiovascular rehabilitation on risk and health-related quality of life in a low-education cohort
EJPC 2014, Vol 21 (2): 145-152

 

  • Redaelli, M., Simic, D., Burtscher, R., Mahmoodzad, J., Schwitalla, B., Kohlmeyer, M., Mayer-Berger, W.

Kosteneffektive Langzeitnachsorge in der kardiovaskulären Rehabilitation
Rehabilitation 2015, 54: 240-244

 

  • Mayer-Berger, W., Wahlers, T.

Reduced Kidney Function in Rehabilitation Patients after Heart Surgery
EJPC 2016; 23 (1 suppl.) S9

 

  • Mayer-Berger, W., Simon, B., Kettner, C., Grebe, J., Neuhäuser, S.

Improvement of Health-related Quality of Life after Rehabilitation with Emphasis on Psychosocial Dysstress in a Low Education Cohort EJPC 2016; 23 (1 suppl.) S20

 

  • Mayer-Berger, W., Schröer, S., Pieper, C.

Positive Effects of long-term adherence to Viniyoga in high-risk cardiac rehabilitation patients with systolic blood pressure between 140-160 mmHg
EJPC 2016; 23 (1 suppl.) S 15

 

  • Mayer-Berger, W.

Ausdauertraining – Nutzen und Steuerung Vortrag, DGPR/DGSP Jahrestagung 2016, Frankfurt

 

  • Mayer-Berger, W., Schröer, S., Pieper, C.

Wirkung eines Yoga-Programms mit Telefonnachsorge auf Adhärenz und Blutdruck bei Hypertonikern
Preis für den besten Vortrag, DGPR Jahrestagung 2017, Berlin

 

  • Mayer-Berger, W., Gatscher, M., Hekler, J., Kavelaars, B., Jakob, S., Simic, D., Stock, S.

Tele-Assist – Ergebnisse der Machbarkeitsstudie eines telemedizinischen Versorgungsangebotes für die kardiologische und orthopädische Rehabilitation in der Klinik Roderbirken und der Aggertalklinik
Bewegungstherapie und Gesundheitssport: 2017; 33; 227-234

 

  • Mayer-Berger, W.

Endurance Training in Cardiovascular Patients – Practical Aspects
Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin: 2018; 69; 87-92

 

  • Schaal, N.K., Assmann, A., Ullrich, S., Akhyari, P., Rosendahl, J., Mayer-Berger, W., Icks, A., Lichtenberg, A., Heil, M., Ennker, J., Albert, A.

Health-related Quality of Life after Heart Surgery – Identification of high-risk patients
J. Thorac. Cardiovasc. Surg. 2019 (in press)

 

  • Schröer, S., Mayer-Berger, W., Pieper, C.

Effect of telerehabilitationn on long-term adherence to yoga as an antihypertnesive lifestyle intervention: results of a randomized controlled trial
Complement. Th. Clin. Pract. 2019 (doi.org/10.1016/j.ctcp.2019.02.001)

 

  • Schaal, N.K., Assmann, A., Rosendahl, J., Mayer-Berger, W., Icks, A., Ullrich, S., Lichtenberg, A., Akhyari, P., Heil, M., Ennker, J., Albert, A.

Health-related quality of life after heart surgery - Identification of high-risk patiens: A cohort study

International Journal of Surgery 76 (2020) 171-177
 

 

 

  • Modellprojekt der Deutschen Rentenversicherung Rheinland gemeinsam mit den rheinischen Krankenkassen zur ambulanten kardiologischen Rehabilitation


Kooperationspartner:
Professor Dr. Birna Bjarnason-Wehrens, Deutsche Sporthochschule Köln

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

Status:
Abschlussbericht liegt vor und ist digital verfügbar.

 

 

  • CARDIS-Studie: Multizentrische Beobachtungsstudie zum Disease-Management der koronaren Herzkrankheit


Kooperationspartner:
Dr. Karla Spyra (Organisatorische Leitung) Charité Berlin
Prof. Dr. Marthin Karoff, Klinik Königsfeld der Deutschen Rentenversicherung Westfalen
Prof. Dr. Hartmut Gülker, Herzzentrum Wuppertal

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

Status:
Vorträge beim 13. Rehawissenschaftlichen Kolloquium in Düsseldorf 2004

 

 

  • Forschungsverbund-Projekt: Screening-Bogen kardiologische Rehabilitation, Evaluierung eines psychosozialen Fragebogeninstruments


Kooperationspartner:
Dr. Oskar Mittag, Prof. Dr. Heiner Raspe, Institut für Sozialmedizin der Universität Lübeck
Forschungsförderungsverein der Deutschen Rentenversicherung Schleswig-Holstein (Verein zur Förderung der Rehabilitationsforschung in Schleswig-Holstein)

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

Status:
Publikation - Fragebogenset zur Erfassung psychischer Störungen und sozialer Probleme von Patienten in der kardiologischen Rehabilitation. Mittag et al., Rehabilitation 2004; Nummer 43, Seiten 375–383

 

 

  • CARO-II-Studie: Rehabilitations- und Qualitätsregister


Kooperationspartner:
Dr. Karla Spyra (Organisatorische Leitung) Charité Berlin

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

Status:
Vortrag beim Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in Düsseldorf 2004

 

 

  • Auswirkungen der Diagnosis Related Groups (DRG) im Akutbereich auf die medizinische Rehabilitation (REDIA)


Kooperationspartner:
Prof. Dr. Dr. von Eiff, Institut für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Krankenhausmanagement, Universität Münster

Ansprechpartner:
Dr. Tobias Gampert, Stellvertretender Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

Status:
Dritte Erhebungsphase abgeschlossen, Vortrag beim Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in Leipzig 2010.

 

 

  • Sekundärprävention bei Patienten mit koronarer Herzkrankheit durch Anschlussheilbehandlung und anschließender konzeptintegrierter Nachsorge (SeKoNa)


Kooperationspartner:
Prof. Dr. Dr. Lauterbach, PD Dr. Lüngen , Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie, Universität Köln
Dr. M. Redaèlli, Private Universität Witten/Herdecke

Ansprechpartner:
Birgitta Schwitalla, MTA
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

Status:
Abgeschlossen und publiziert im European Journal of Preventive Cardiology published online 30 October 2012

 

 

  • Sozialmedizinische und prognostische Wertigkeit der Spiroergometrie bei Patienten mit hochgradig reduzierter Ejektionsfraktion; Vergleich der Spiroergometrie zur etablierten Methode, der Einschwemmkatheteruntersuchung, im 1-Jahres-Follow-up (SEEK)


Kooperationspartner:
Dr. Cornelia Büchner, Ärztlicher Dienst der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

 

Status:
Vortrag beim 17. Rehawissentschaftlichem Kolloquium in Bremen 2008, Abschlussbericht erstellt.

 

 

  • Optimierung der Intensitätssteuerung des Ergometertrainings in der kardiologischen Rehabilitation (OpErgo)
     

Kooperationspartner:
Professor Dr. Birna Bjarnason-Wehrens, Deutsche Sporthochschule Köln

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

Status:
Vortrag beim 17. Rehawissenschaftlichem Kolloquium in Bremen 2008, Posterpreis DGPR Tagung 2008 Berlin , Poster Europrevent 2008 Paris, Abschlussbericht erstellt.

 

 

  • Entwicklung eines Herz-Fragebogens zur Erfassung patientenbezogener Lebensqualität bei Herzerkrankungen (EuroHeartQuol-Projekt)

 

Kooperationspartner:
Prof. Dr. Hugo Saner, Prof. Dr. Neil Oldridge, Dr. Hannah McGee, European Association for Cardiovascular Prevention and Rehabilitation

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

Status:
Rekrutierung von 105 Patienten, Erstellung eines Fragebogeninstrumentes abgeschlossen und publiziert.

European Journal of Preventive Cardiology, first published on July 20, 2012.

 

 

  • Projekt Patienten-Arzt-Interaktion (PAINT)


Kooperationspartner:
Dr. Susanne Dibbelt, Prof. Dr. Bernhard Greitemann, Institut für Rehabilitationsforschung Norderney

Ansprechpartner:
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

Status:
Evaluation der Arzt-Patienten-Interaktion und Gruppentrainingsphase erfolgt Vortrag beim 17. Rehawissenschaftlichen Kolloquium in Bremen 2008.

 

 

  • Vergleich von zwei Entspannungsverfahren (progressive Muskelrelaxation nach Jacobson und Vini-Yoga) in der Rehabilitation von Patienten mit Hypertonie

 

Kooperationspartner:

Prof. Dr. K. - H. Jöckel, Dr., Claudia Pieper, Anja Marr, Dr. Susanne Moebus, Institut für Med. Informatik, Biometrie und Epidemiologie, Universität Essen, Prof. Andreas Michalsen, Charitè, Universität Berlin

 

Ansprechpartner:

Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

 

Status:
Rekrutierung von 340 Patienten, Vortrag bei EuroPrevent 2010 Prag

 

 

  • REELL (Rehabilitation – Erwartungen und Erfahrungen im Alltag)

 

Kooperationspartner:

Prof. Dr. Gesine Grande, HTWK Leipzig

 

Ansprechpartner:

Birgit Simon
Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

 

Status:
Projekt abgeschlossen

 

 

  • SINKO (Verbesserung des sozialmedizinischen Verlaufs durch Intervall-Reha bei koronarer Herzkrankheit mit krankheitsrelevanter psychosozialer Komorbidität)

 

Kooperationspartner:
Prof. Dr. Ohmann, Heinrich-Heine Universität Düsseldorf
Koordinierungszentrum für Klinische Studien

 

Ansprechpartner und Koordination:
Sarah Neuhäuser, Dipl.-Psychologin, Klinik Roderbirken
Birgit Simon, Klinik Roderbirken

 

Status:
Rekrutierung Ende 2011 begonnen.

 

 

  • European Cardiac Rehabilitation Database (EuroCaReD)
     

Kooperationspartner:

PD Dr. Werner Benzer, Ärztlicher Leiter, Interventionelle Kardiologie, Landeskrankenhaus, A-6800 Feldkirch

 

Ansprechpartner:

Dr. T. Gampert, Stellv. Ärztlicher Direktor,Klinik Roderbirken

 

Status:

Datenerhebung 2011 abgeschlossen

 

 

  • Optimierung der Akzeptanz und Compliance (poststationäre Anwendungsdauer) von Viniyoga bei Hypertoniepatienten in und nach der stationären Rehabilitation - unter besonderer Berücksichtigung von Patienten mit einem systolischen Ausgangsblutdruck von 140-160 mmHg (Optihyp)"

 

Kooperationspartner:

Dr. rer. medic. Claudia Pieper, Dr. Sarah Schröer

Institut für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (IMIBE), Universitätsklinikum Essen

 

Ansprechpartner:

Dr. Wolfgang Mayer-Berger, Ärztlicher Direktor, Klinik Roderbirken

 

Status:

Publikation: Elsevier; Complementarie Therapies in Clinical Practice 35 (2019) 148-153

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen
  • European Society of Cardiology - Association for Cardiovascular Prevention and Rehabilitation
  • Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
  • Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
  • Deutsche Gesellschaft für Physikalische und Rehabilitative Medizin
  • Deutsche Hochdruckliga
  • Deutsche Akademie für Ernährungsmedizin
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin
  • Deutsche Akademie für Akupunktur und Aurikulomedizin
  • Deutsche Herzstiftung